London 2009

2009 stand ein kurzer Ausflug nach London auf dem Programm. Die Stadt fasziniert mich jedes mal wieder. Wahnsinn wie viele historische Gebäude es dort zu entdecken gibt. Trotzdem haben es die Londoner hin bekommen dies mit der Moderne zu verbinden, so dass ein einzigartiges Flair entsteht. Schon zwei mal war ich davor in London. Dieses mal wollte ich nun unbedingt meine erste DSLR (D90) austesten. Zu diesem Zeitpunkt stand ich noch ganz am Anfang meines Wissens über Fotografie. Zwar hatte ich mich schon ordentlich eingelesen, an Praxiserfahrung fehlte es jedoch noch enorm. Mit London hatte ich nun einen super Ort um genau diese Praxiserfahrung zu sammeln. Trotzdem sind ein paar interessante Fotos entstanden. Allerdings benötigte vor allem meine Caro für die „blaue Stunde“ Fotos viel Geduld. Teils durfte sie doch sehr lange auf mich warten… 😀 Aber ich finde es hat sich gelohnt.

Ansonsten stand vor allem das typische Touri-Paket auf dem Programm. Top Sehenswürdigkeiten + Museen und Hyde Park. Deshalb gibt es hier auch keinen großen Reisebericht, dafür aber ein kleines Fotoalbum:

Das Regenbogenbild war damals wirklich ein großer Zufall. Ich war schon enttäuscht als ich sah wie, genau als wir zur Tower Bridge kommen, ein Unwetter auf zieht. Erst ein paar Minuten später verstand ich, dass es einen Regenbogen ergeben muss welcher genau auf die Tower Bridge zu wanderte. Schnell nahm Caro den Regenschirm und ich die Kamera in die Hand. Das ist übrigens eines der wenigen Fotos welche ich als Color-Key cool finde. Eine ältere Version davon hängt bei uns im Wohnzimmer. Eventuell werde ich mal ein neu bearbeitetes hier einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.